Kategorien
des Blogs

Priester und Kuttenträger

Es ist nichts Neues, dass es unter den Priestern und Kuttenträgern schon immer welche gab, die sich um die Zehn Gebote einen Dreck kehrten und die Gebote der Menschlichkeit mit Füßen traten – dass der katholische “Junggeselle” seinen sexuellen Urtrieb auf eine andere Art und Weise abreagiert. Ja  – abreagieren muss, denn das liegt in der Natur jeden Mannes.

Neu ist, dass es einmal welche wagten, öffentlich anzuzeigen, auf welch’ eine dreckige, gesetzwidrige Art dies mancher tut. Man nennt das “Unzucht mit Abhängigen”.

Neu ist auch, dass darüber auch mal öffentlich gesprochen und diskutiert wird.

Es wurde dafür auch höchste Zeit.

Richtig – Unzucht mit Abhängigen kennt man auch von anderen Institutionen. Am häufigsten geschieht sie in der Familie.

Nur – von “Gottesmännern” hätte man sie am allerwenigsten erwartet.

Und nicht alleine das – ihr verbrecherisches Treiben wurde von der Katholischen Kirche über Jahrhunderte auch noch geheim gehalten – oftmals einfach so “unter den Mantel gekehrt”.

Dieses Geheimhalten und sündhafte Treiben unter dem Deckmantel des Glaubens liegt im Wesen der katholischen Kirche. Eine Schande für jeden ehrlichen Katholiken. Eine Schande für jeden Christen.

Erwin P. Kandel

#Kirche #Kuttenträger #Priester

0 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen